http://www.math.tu-berlin.de/~felsner/Lehre/dsI05.html -->

Vorlesung
Diskrete Strukturen I - Kombinatorik


Sommersemester 2005
Prof. Stefan Felsner
Sprechstunde n.V.

LV-Nr.: 0230 L 149

Mi 10-12, MA 551
Do 14-16, MA 549


Zeichnung



Inhalt:

Kombinatorik handelt vornehmlich von endlichen Mengen. Mengen, die selbst oder deren Elemente eine vorgegebene Struktur besitzen. Anhand von Fallbeispielen werden wir eine Vielzahl von Methoden kennenlernen mit denen man Fragen aus diesem Bereich beantworten kann. Dabei werden uns Bezüge zu verschiedenen anderen mathematischen Gebieten unterkommen, zum Beispiel zu : Reihenentwicklungen, Geometrie, Graphentheorie und endlichen Vektorräumen.

Die Kapitel: Zielgruppe:

Studentinnen und Studenten der Mathematik, Techno- und Wirtschaftsmathematik (ab 3. Semester) und der Informatik (Hauptstudium).
       Diese Vorlesung ist Teil des Studienschwerpunkts
Diskrete Strukturen


Übung:

Montag 16-18, MA 742
Patrick Baier

Scheinbedingungen

Am Anfang jeder Übung gibt es eine Liste, in der alle die Aufgaben ankreuzen, die sie so weit bearbeitet haben, dass sie ihre Lösungen den anderen Teilnehmern in dieser Übung an der Tafel vorführen können. Für den Erwerb des Scheins müssen mind. 66% aller relevanten Aufgaben angekreuzt werden. Auf jedem Blatt ist die relevante Aufgabenanzahl des Blattes vermerkt. Diese Zahl kann auch maximal für dieses Blatt gewertet werden. Kann eine angekreuzte Aufgabe gar nicht oder nur unzureichend vorgeführt werden, so werden alle zu diesem Termin angekreuzten Aufgaben nicht gewertet.

Zusätzlich werden von jedem Studenten im Laufe des Semesters drei schriftliche Ausarbeitungen korrigiert; dies wird jeweils mit Ausgabe des Übungsblatts angekündigt. Die Bearbeitungen müssen die Lösung verständlich darstellen. Wird die Lösung einer zu bearbeitenden Aufgabe nicht gefunden, so kann evtl. in dieser Woche auf Wunsch eine andere Aufgabe bearbeitet werden, oder es ist statt dessen zu einem späteren Zeitpunkt eine andere Aufgabe zu bearbeiten.

Übungsblätter

  1. Übungsblatt [ps]
  2. Übungsblatt [ps]
  3. Übungsblatt [ps]
  4. Übungsblatt [ps]
  5. Übungsblatt [ps]
  6. Übungsblatt [ps]
  7. Übungsblatt [ps]
  8. Übungsblatt [ps]
  9. Übungsblatt [ps]
  10. Übungsblatt [ps]
  11. Übungsblatt [ps]

Literatur:

Als ergänzende Literatur empfehle ich:
  • Aigner: Diskrete Mathematik
  • Bona: Combinatorics of Permutations
  • Cameron: Combinatorics
  • Graham, Knuth, Patashnik: Concrete Mathematics
  • Jukna: Extremal Combinatorics
  • Stanley: Enumerative Combinatorics, Volume I
  • Stanley: Enumerative Combinatorics, Volume II

Zuletzt bearbeitet April 2005